Römerstraße 10 · 52428 Jülich
fon: 02461 58282
info@frauenberatungsstelle-juelich.de

Handwerkerinnen-Kurs
Selbst ist die Frau!

Basiskurs „bohren – dübeln – schrauben“

Wir konnten Frau Sylvia Adamec von FrauvomBau für Workshops in unserer Beratungsstelle gewinnen.
Wir möchten Frauen dazu empowern Dinge im Haushalt selber in die Hand nehmen und gestalten zu können.
Neue Ideen und Projekte einfach selber angehen und dabei Selbstvertrauen aufbauen!

„In diesem Kurs gehen wir die Bestandteile einer gut sortierten Werkzeugkiste durch und ich zeige Dir, wie man diese einsetzt. Außerdem testen wir verschiedene Akkuschrauber, im Gegensatz zum guten alten Bohrermodell.
Natürlich erkläre ich Dir, wo gebohrt werden darf und wo nicht, welche Dübel, Nägel und Schrauben Du für welches Wandmaterial verwendest und wie Du die verursachten Löcher wieder schließt.“

Sylvia Adamec von FrauvomBau

Wann: 10. Oktober von 10 bis 14 Uhr
Wo: Beratungsstelle für Frauen und Mädchen im Kreis Düren
Römerstraße 10 in Jülich

Weitere Informationen (Kosten, Anmeldungen etc.) werden noch bekannt gegeben!

mehr

4. Kleidertausch abgesagt

LEIDER ABGESAGT!
Auf Grund der aktuellen Corona Bestimmungen und auch der steigenden Fallzahlen muss der Kleidertausch leider auch im August entfallen.

Wann: Mittwoch, 12. August von 18 bis 20 Uhr
Wo: Beratungsstelle für Frauen und Mädchen im Kreis Düren, Römerstraße 10, Jülich

Wir alle haben sie, die Kleidungsstücke ganz hinten im Schrank, die nicht mehr gefallen oder passen – Perfekt für eine Kleidertausch!
Jede interessierte Fraue bringt ein oder mehrere Kleidungsstücke oder Accessoires mit, die nicht mehr passen oder gefallen und kann vor Ort ein neues Lieblingsteil finden. Im besten Falle gehen am Ende alle glücklich mit ihren neuen alten Schätzen nach Hause. In entspannter Atmosphäre kann so gut erhaltene Kleidung in allen Größen eine neue Trägerin finden und das ganz kostenlos.

mehr

Neue Stabilisierungsgruppe für Frauen

Verschoben!
Als Maßnahme zur Verlangsamung der Ausbreitung von SARS-CoV-2 (Covid-19/ Corona Virus) ist die Stabilisierungsgruppe in Rücksprache mit dem Dachverband der Frauenberatungsstellen NRW bis auf weiteres abgesagt.

Diese Gruppe richtet sich an alle Frauen, die den Wunsch verspüren, sich in ihrem Leben stabiler und ausgeglichener zu fühlen.

Ungelöste Traumata, seelische Verletzungen, einschränkende Verhaltensmuster im Leben, aber auch lang anhaltender Stress sind häufig Ursache dafür, dass die heilenden Kräfte unseres Körpers und unserer Seele behindert werden.
Die Gruppe kann dazu beitragen, diese Kräfte wieder zu beleben, damit sie in aufregenden und fordernden Situationen – und im Alltag – besser genutzt werden können. Wenn das erreicht wird, ist es leichter, angemessen und freier auf Herausforderungen im Leben zu reagieren.
Eine große Bedeutung spielt hierbei die Achtsamkeit für den Körper, die Gefühle und Gedanken, so dass wir angemessen mit uns selbst und anderen in Kontakt sein können.
Dieses Angebot bietet die Möglichkeit, ein Bewusst-Sein zu entwickeln, so dass Körper und Geist wieder zu Ihrem Besten zusammenarbeiten können.

Sie bekommen Werkzeug an die Hand, auf das Sie im Alltag zurückgreifen können, um zu lernen, wie Sie mit Stress besser umgehen und sich selbst bei großer Aufregung wieder beruhigen können.
Darüber kann ein Gleichgewicht entstehen, das es ermöglicht, schädigende Verhaltensmuster zu verändern.

Wenn Sie unter folgenden Symptomen leiden:
Schlafstörungen, Angstzustände und innere Unruhe, Vermeidung unangenehmer Gefühle und Situationen oder Begegnungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Depressive Verstimmungen, körperliche Symptome wie Muskelverspannungen, Kopfschmerzen etc. oder Stress sowie der Wechsel zwischen totaler Erschöpfung und totalem ‚Fit Sein‘ ebenso wie das Gefühl ‚immer unter Dampf‘ zu stehen oder ‚abgeschaltet‘ zu sein und nichts mehr fühlen zu können.

Themen:
– Sich Aufregen und Beruhigen – Ressourcen erkennen und nutzen
– Erden und Zentrieren
– Gesunde Grenzen
– Im Körper zuhause sein – Umgang mit Gefühlen
– Angst als Freundin
– Selbstfürsorge/ Abschluss

Teilnahme:
Wenn Sie teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte telefonisch zu unseren Offenen Sprechzeiten an uns oder per Mail an info@frauenberatungsstelle-juelich.de
Vorraussetzung für die Teilnahme ist ein persönliches Vorgespräch
Es handelt sich nicht um eine Therapiegruppe.

Wann:
Beginn voraussichtlich 13. März
Dauer: 6 Wochen, Freitags ab 13:30 Uhr bis ca. 16 Uhr

Kosten:
60€ / 30€*
*Ermäßigung für Empfängerinnen von Hartz IV, Grundsicherung, Studentinnen, Auszubildende und Rentnerinnen – eine weitere Ermäßigung ist nach Absprache möglich

Kostenfreier Infoabend:
wird noch bekannt gegeben
16:15 Uhr bis ca. 17:30 Uhr in der Beratungsstelle

Leitung: Birgit Bous, Jahrgang 1965
Mitarbeiterin der Beratungsstelle für Frauen und Mädchen
Dipl. Sozialpädagogin, Körper- und Traumatherapeutin, MBSR- und Achtsamkeitslehrerin

mehr