Römerstraße 10 · 52428 Jülich
fon: 02461 58282
info@frauenberatungsstelle-juelich.de

Vorsicht! K.0.-Tropfen!
Gefahr im Glas.

In den letzten Jahren wurden Frauen wie Männer, insbesondere Jugendliche, immer häufiger unter Verabreichung von K.O. Tropfen im öffentlichen oder privaten Umfeld überfallen oder vergewaltigt. Eine Folge für die Betroffenen ist ein belastendes Gefühl, sich an nichts erinnern zu können, aber zu wissen, es ist etwas Schreckliches passiert.

Für eine Straftat gibt es dann meist keine Beweisgrundlage. Aufklärung kann dem Einsatz von Drogen zur Ausübung von Gewalt, besonders sexualisierter Gewalt entgegenwirken. Umfassende Informationen fördern die Aufmerksamkeit, entwickeln ein Bewusstsein über den Einsatz dieser Mittel und schützen so vor Missbrauch.

Bei Interesse an Informationsmaterial:
Frauen helfen Frauen e.V. – Jülich
fon: 02461 58282
info@frauenberatungsselle-juelich.de